Bobath Fortbildung

Partizipation in der Schlaganfall-Rehabilitation

– Das Bobath-Konzept im ambulanten Bereich –

Beschreibung:
Im Mittelpunkt stehen Darstellung und Wege geglückter Partizipation. Es ist sehr erstaunlich, was alles möglich sein kann, wenn …! Wobei im ambulanten Bereich noch deutlich Potenzial nach oben zur Verfügung steht! Zielsetzung jeder Rehabilitation sollte die möglichst weitgehende Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft (Partizipation) sein. Die Festlegung von Therapie- und Patientenziele haben somit hohe Priorität bei den Rehabilitations-Maßnahmen. Im Dialog mit dem Patient/Angehörigen und den Therapeuten wird ein individuelles, realistisches und bedeutsames Ziel formuliert und der erreichbare Zeitpunkt festgelegt. Daran orientiert sich dann die Planung und die Durchführung von Interversionen im Interdisziplinären Team. Der Einbezug von Wünschen und Vorstellungen der Betroffenen bewirkt dabei eine enorme Steigerung der Motivation, sich auf die Therapie einzulassen und selbst aktiv zu werden! Außergewöhnliche Resultate werden in kurzen Film-Sequenzen aufgezeigt.

Seminarschwerpunkte:

  • Befundung und Potenziale entdecken
  • Gemeinsame Partizipations-Zielfindung
  • Motorisches Lernen
  • Eigentraining – Gestaltung
  • Motivation von Patient und Therapeut zur Teamarbeit
  • Standardisierte und selbstgestaltete Tests einsetzen
  • Therapie-Aufbau entwickeln und umsetzen
  • Patienten-Demonstration/Workshop

Zielgruppe:
Physiotherapeuten/innen, Ergotherapeuten/innen

Referent:
Helmut Gruhn (Physiotherapeut/Bobath-Instruktor IBITA)

Kursdauer:
1 Tag

Termin:
22.06.2019

Kurszeiten:
9.30 bis 16.00 Uhr

Kursgebühr und Fortbildungspunkte:
€ 150,- incl. Pausenverpflegung und Getränke
8 Fortbildungspunkte

Kursort:
Perzeptionshaus

Anmeldeformular

Bitte geben Sie unter „persönliche Nachricht“ Ihre genaue Rechnungsanschrift an und wer die Kursgebühr übernimmt.