Bobath Fortbildung

Gebt den „armen“ Armen eine Chance

Ambulante Schlaganfall-Rehabilitation der oberen Extremitäten

Beschreibung:
Nur ca. 6% der Schlaganfall-Patienten erreichen wieder eine normale funktionelle Wiederherstellung in den oberen Extremitäten, während ca. 60% wieder auf die Beine kommen.
Warum sind die Prognosen bei den Armen deutlich schlechter als bei den Beinen? Schwerpunkt dieser Fortbildung ist die zentrale therapeutische Bedeutung des gesamten Menschen in seiner Individualität und Ganzheitlichkeit. Die Alltagsaktivität der oberen Extremität setzen sich aus sehr komplexen Anforderungen an die Hand, den Arm, den Schultergürtel, den Rumpf in unterschiedlichsten Zusammenhängen mit dem gesamten Körper zusammen. Es wird aufgezeigt wie Arme und Beine sich gegenseitig beeinflussen, sowohl zum Vorteil, wie zum Nachteil für den Patienten. Die interprofessionelle und interdisziplinäre Teamarbeit wird somit zur absoluten Reha-Voraussetzung. Erfolgreiche Behandlung setzt genaue Befundung der sensomotorischen und neuro-physiologischen Bewegungsanalyse voraus. Damit wird das Potenzial des Patienten erkannt und ein Therapieplan erstellt, der erlaubt Schritt für Schritt den Leistungsanspruch anzupassen. Dieser Lernprozess wird im Dialog zwischen Patient und Therapeut erarbeitet. Das Besondere an diesem Seminar ist die Vorstellung von 3 – 4 Patienten mit unterschiedlichsten Problemstellungen und Lösungsansätzen.

Seminarinhalte:

  • Vermittlung von praktischer Theorie
  • Patienten-Demonstrationen mit Erklärungen, Fragen und Diskussion.
  • Analyse von „normaler“ und „abnormaler“ Bewegung.
  • Gegenüberstellung von Adaption und Kompensation.
  • Therapie-Aufbau-Gestaltung und Umsetzung.
  • Sensorik der oberen Extremität / Hand in Theorie und Praxis.
  • Stabilität und Mobilität und Ihre gegenseitige Beeinflussung.
  • Assoziierte Reaktionen/Bewegungen und Spastizität.
  • Entwicklung von häuslichen Übungsaktivitäten.
  • Sinnvoller Umgang mit Schienen-Versorgungen.
  • Partizipation Ziele definieren und erreichbar machen.

Zielgruppe:
Ergo-/Physiotherapeuten, Pflegeberufe, Logopäden, Ärzte, Neurogierige

Voraussetzungen:
keine

Kursleitung:
Helmut Gruhn (Physiotherapeut/Bobath-Instruktor IBITA)

Kursdauer:
2 Tage

Termin:
05. / 06.04.2019

Kurszeiten:
täglich 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kursgebühr und Fortbildungspunkte:
€ 295,- incl. Pausenverpflegung und Getränke
16 Fortbildungspunkte

Kursort:
Perzeptionshaus

Anmeldeformular

Bitte geben Sie unter „persönliche Nachricht“ Ihre genaue Rechnungsanschrift an und wer die Kursgebühr übernimmt.